Logo Entwicklungsquelle Kinesiologie Persönliche Entwicklung

Über die EntWicklungsQuelle


Sabine Diekmeier

Gründerin und diejenige, die den Hut aufhat.

Sabine Diekmeier, Gründerin EntWicklungsQuelle, Kinesiologin, Expertin für Ent-Wicklung

Schön, dass Du da bist! 

Ich bin Sabine Diekmeier, Gründerin und Expertin im Ent-Wickeln von Lebensknoten. Mein Herzensanliegen ist es, Dir zu helfen, Deine inneren Blockaden zu lösen und Deine wahre Essenz freizulegen. Mit meiner Kernmethode der Kinesiologie, ergänzt durch Aufstellungsarbeit, Quantenheilung und weitere integrative Techniken, unterstütze ich Dich dabei, wieder in Einklang mit Deiner inneren Quelle zu kommen.

Du fragst Dich vielleicht „EntWicklungsQuelle“, was ist das für eine Wortkreation? Was erwartet mich hier?

Ich sage Dir, eine Menge Begegnung mit Dir selbst, Deinen Wünschen, Zielen, Idealen, Misserfolgen und Potentialen… alles liegt in Dir – Dein Leben beginnt mit Dir und endet mit Dir, Du kannst nirgendwo hingehen ohne Dich. Sei es Dir wert Dein Leben so zu gestalten, wie Du es Dir wünschst, mit Leichtigkeit und frei von Stress und Ängsten.

"EntWicklung"

Was auch immer Du erreichen möchtest, es ist alles schon in Dir. Niemand kann Dir etwas geben, was Du nicht schon in Dir trägst – keine Tablette, kein Therapeut, keine Beratung.

Das ist meine feste Überzeugung und mein Ziel ist es, den Wollknäuel dessen, was schon in Dir ist, gemeinsam „aufzuwickeln“. Den Faden des Wollknäuels auszurollen, zu entwirren, zu entspannen und im letzten Schritt genau das zu stricken, was Du gestalten möchtest.

"Quelle"

Und warum nenne ich mich Quelle, wenn alle Ursprünge bereits in Dir liegen? Weil es mit dem „EntWickeln“ oft ist wie mit dem Bad in einer Quelle.

Die Quelle kann Dich kalt erschrecken, wie ein Weckruf. Sie wirbelt Dich herum wie in einem Strudel, um die Perspektive zu wechseln. Sie ist kühl und erfrischend, motivierend und sanft oder wie ein energetisierender Strom – je nach Bedarf. Aber eines ist sicher, nach dem Prozess fühlst Du Dich sortiert und klar, was auch immer Dein Anliegen sein mag.

Logo 3 grün

Das Bild des Wollknäuels

Im Laufe meiner Arbeit als Kinesiologin habe ich ein klares Bild davon bekommen, wie wir Menschen funktionieren. Hattest Du früher auch eine Oma, die im Sessel saß und Socken gestrickt hat? Wenn ja, dann fällt es Dir leichter meinem Bild zu folgen. Aber auch ohne die Omi, sollte es kein Problem sein.

Wir werden von Gott (oder Universum, höheres Selbst… so wie Du magst) wie ein perfekt sortiertes Wollknäuel auf die Erde geworfen. In uns steckt unendlich viel Potenzial – wir haben unsere eigene Farbe, Struktur und Material. Unsere Fadenlänge ist absolut perfekt. Wir wissen genau wofür wir hier sind und beginnen sofort mit unserem Lebenswerk. Vielleicht sollst Du am Ende Deines Lebens eine Socke sein und beginnst daher eifrig zu stricken.

Jetzt kommt die Oma ins Spiel! Ist Deiner Omi das Wollknäuel beim Stricken auch oft so auf dem Boden hin und her gehüpft? Hat sich dabei manchmal der Faden etwas verwickelt? Und mit der Zeit haben sich sogar Knoten gebildet, so dass sie nicht weiter stricken konnte?

Nichts anderes geschieht mit uns. Wir arbeiten an unserer Lebensaufgabe und werden abgelenkt – von Eltern, Lehrern oder anderen Menschen. Sie unterbrechen uns, lenken uns ab und wir verlieren den Faden.

„Pssst, Du bist zu laut!“ 
„Müllwagenfahrer willst Du werden? Was ist das denn für ein komischer Wunsch?“
„Mädchen haben es eben nicht so mit Mathe.“
„Fußballer sind keine Weicheier! Hier gibt es kein Mimimiii.“
„Kind, sitz am Tisch gerade und bohr nicht ewig in der Nase! Das gehört sich nicht.“

Wir nennen diesen Prozess wohl Sozialisation.

Aber manchmal entstehen größere Knoten, die uns völlig blockieren und Dich daran hindern, Dein Leben zu leben oder Deine Socke weiter zu stricken. Vielleicht kannst Du nicht mehr Nein sagen. Du hast den Zugang zu Deinen eigenen Bedürfnissen verloren und hast das Gefühl, nur noch für andere zu leben. Vielleicht gerätst Du immer wieder in die gleichen Konflikte mit Menschen, in unerfüllte Beziehungen. Du hast körperliche Symptome wie Verspannungen, Kopfschmerzen oder Bluthochdruck, die trotz ärztlicher Untersuchung nicht verschwinden.

Verstrickungen und Verknotungen können sich auf unterschiedliche Weise bemerkbar machen. Ich bin mir sicher, dass Du genau das spürst, was ich meine.

Hier komme ich ins Spiel, Sabine Diekmeier - Kinesiologin

Ich, Sabine, die EntWicklungsQuelle, liebe es, Knoten zu lösen – wie damals bei meiner Oma. Mit vielen Methoden unterstütze ich Deine individuelle Entwicklung. Willst Du wissen, warum es emotional hakt oder woher Deine Verhaltensmuster kommen? Bist Du bereit, Knoten zu lösen und alte Muster loszulassen? Möchtest Du die beste Version Deiner selbst werden?

Um einfach nur die allergeilste Socke der Welt zu werden?

Warum tue ich, was ich tue?

Mein Weg zur Kinesiologie war nicht immer gerade. Früher hatte ich selbst gesundheitliche Probleme und suchte nach Lösungen. Durch Zufall entdeckte ich die Kinesiologie und war sofort begeistert von ihrer Wirksamkeit. Diese Erfahrung hat mein Leben verändert und mich dazu gebracht, mich intensiv weiterzubilden und schließlich selbst als Kinesiologin zu arbeiten.

Was treibt mich an?

Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch einzigartig und vollkommen ist. Mein Ziel ist es, Dich auf deinem Weg zur Selbstverwirklichung zu unterstützen. Dabei lege ich großen Wert auf einen ganzheitlichen und individuellen Ansatz. Jeder Mensch bringt seine eigene Geschichte und seine eigenen Herausforderungen mit und ich stehe Dir mit Einfühlungsvermögen und Fachwissen zur Seite.

Und ganz Privat?

Neben meiner Arbeit als Kinesiologin bin ich auch Mutter von zwei wundervollen Söhnen. Ihre Förderung steht für mich an erster Stelle. Deshalb unterstütze ich auch aktiv ihre Handball-Mannschaft, sei es durch das Sponsern von Trikots oder durch Anfeuern am Spielfeldrand.

Kinesiologin Sabine Diekmeier, Leopoldshöhe NRW - privat